|Home|History|Kontakt|AGB

 

Sterilisationskontrollen

Überprüfen Sie täglich die Einsatzfähigkeit von Autoklav und Siegelgerät

Chargenkontrolle, Packungen zu 200 Tests

Diese chemischen Indikatoren sind nur für Autoklaven geeignet. Deutlicher Farbumschlag von gelb zu dunkelblau/violett. Nur wenn die Vorgaben der drei Kriterien - Einwirkzeit, Temperatur und Dampfsättigung - vollumfänglich erfüllt sind, erfolgt ein Farbumschlag des Indikators, welcher sofort erkennbar ist.

 

Chargenkontrollen

Indikatoretiketten Klasse 6 / 3,5 Min. / 134° C
Indikatoretiketten Klasse 6 / 18 Min. / 134°C
 Indikatoretiketten Klasse 6 / 15 Min. / 121° C

 

 

Sterilisatoren-Kontrolle

Bowie-Dick-Test 134 °C / 3.5 Minuten

Der Bowie-Dick-Test ist ein Funktionstest zur täglichen Überprüfung des Sterilisators. Er wird zur Prüfung der Luftentfernung und Dampfdurchdringung nach dem Einschalten in Dampfsterilisatoren eingesetzt.

Der Funktionstest erfolgt in der leeren Kammer. Er ersetzt jedoch nicht die laufende Routineüberwachung während der Sterilgutherstellung. Nach DIN EN 285 ist er bei Betrieb von Gross-Sterilisatoren obligatorisch.

Indikatoren zur Überprüfung der Sterilisationswirkung werden durch eine Farbveränderung angezeigt.

 

» Auswertungsergebnisse

 

 

Helix-Test

Dampfdurchdringungstest für Hohlkörper. Ein Dampfdurchdringungstest dient der Sterilisations-Prozesskontrolle eines Dampfsterilisators / Autoklav der Klasse B mit fraktioniertem Vor-Vakuumverfahren.

Chemoindikator der Klasse 2 gemäß DIN/EO/ISO 11140-1. Indikatoren zur Überprüfung der Sterilisationswirkung werden durch eine Farbveränderung angezeigt.

 

» Auswertungsergebnisse

 

 

 

 Folienschweissgerät-Kontrolle

 

» weiterlesen

 

 

 

 

 

 

 

Sterilisationskontrolle für Plasma-Sterilisatoren

Prozesskontrollgerät PCD-KIT

Tuttnauer’s PCD-Set beinhaltet Lumen, die schwieriger zu durchdringen sind als das zu sterilisierende Material. Mit dem PCD wird sichergestellt, dass Lumen-Beladungen wie z.B. Endoskope vollständig dem verdampften Wasserstoffperoxid-Sterilisationsmittel ausgesetzt sind. Das PCD-Set enthält lange Lumenkonfigurationen, die von vielen Maschinen unserer Mitbewerber nicht erfolgreich sterilisiert werden können. Das PCD-Set enthält Lumen mit 1 mm Durchmesser und 4 m Länge (beidseits geöffnet) sowie 1,4 m Länge (nur eine Seite offen).

 

 

 

Chemische Indikatoren

werden für jeden Zyklus und in jeder Verpackung verwendet, um die Durchdringung zu bestätigen und sicher zu gehen, dass die Beladung auch mit dem verdampften Wasserstoffperoxid Kontakt hatte.

 

Biologische Indikatoren

werden auf Grund der Spitalvorschriften und gültigen Normen eingesetzt. Dazu ist auch ein Inkubator notwendig (optional), um das Vorhandensein von Mikroorganismen überprüfen zu können. Biologische Indikatoren dienen dem Nachweis, dass der Sterilisator die Mikroorganismen auch wirklich vernichtet hat.